Für Menschen, die im Dichterquartier wohnen und die deutsche Sprache lernen möchten, gibt es im Dichterquartier ab November 2021 ein neues niedrigschwelliges Angebot: einen Deutschkurs für Anfänger:innen.

Gefördert von der Katholischen Erwachsenenbildung bietet dieses Projekt einen Einstieg in die deutsche Sprache und richtet sich primär an Migrant:innen aus dem Dichterquartier. Der Kurs startet am Dienstag, 2. November 2021, und findet immer dienstags und donnerstags von 10 bis 11.30 Uhr in einem Raum des Gemeindezentrums Heilig Geist statt. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro im Monat.

Geleitet wird der Deutschkurs von Sarah Müller. Die 37-Jährige ist studierte Übersetzerin und Sozialarbeiterin und war bereits mehrere Jahre in Ludwigshafen, Heidelberg und Mannheim als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache tätig.

Im Kurs wird Müller auch alltägliche Situationen wie beispielsweise Anrufe bei Ämtern und Behörden mit den Teilnehmer:innen üben. Auch Ausflüge in und um den Stadtteil gehören zum Unterricht dazu, um die kulturelle Vielfalt in der näheren Umgebung kennen zu lernen.

Interessierte können sich im Büro Sozialer Zusammenhalt Dichterquartier bei Lisa Martin oder Yvonne Fetzer anmelden, Telefon 0621 504-4276.

Die Stadtrallye-App Actionbound gibt es jetzt auch für das Dichterquartier: Wer mehr über das Quartier erfahren möchte und gleichzeitig Spaß am Lösen von Rätseln und Aufgaben hat, kann sich die Actionbound-App kostenlos auf das Smartphone oder Tablet runterladen und loslegen. Diese ist für iOS und Android in den jeweiligen App-Stores erhältlich. Man kann die Stadtrallye auch auf der Actionbound-Webseite herunterladen unter actionbound.com/bound/ludwigshafensued.

Das Quartiersmanagement hat in Zusammenarbeit mit dem Dezernat Kultur, Jugend, Schulen und Familie und dem Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung einen eigenen Bound für das neue Quartier entwickelt. Los geht es am Quartiersbüro Sozialer Zusammenhalt in der Georg-Herwegh-Straße 41. Wer hier schon die ersten Fragen richtig beantwortet, kann Punkte sammeln. Dann geht es weiter zu verschiedenen Stationen im Quartier, an denen lustige Aufgaben und spannende Rätsel warten. Nebenbei erfahren die Teilnehmenden viel Wissenswertes über das Quartier. Die digitale Schnitzeljagd dauert maximal 90 Minuten und wer am Ende eine Mindestpunktzahl erzielt hat, kann sich eine Überraschung, direkt im Quartiersbüro oder bei Streetworker André Ulrich (Telefon 0163 6585201, Büro Westendstraße 22) abholen. Viel Erfolg!